cport
slogan

WARUM FÜR JCL UNTERRICHTEN?

Unseren Lektoren bieten wir eine stabile Arbeit, ein qualitätsvolles Arbeitsumfeld, ausgezeichnete Betreuung, kontinuierliche Fortbildung und Chancen für eine berufliche Weiterentwicklung in einer marktführenden Firma im Bereich Fremdsprachenunterricht.

Stabilität

wir gewährleisten ein ganzjähriges Angebot an zahlreichen Kursen, finanzielle Stabilität und ein hervorragendes Umfeld für die Entwicklung einer Karriere als Lektor.

Renommee

wir sind marktführend im Bereich Sprachenfortbildung, Sieger des Prager Teilwettbewerbs von Vodafone als Firma des Jahres 2013 und ein zertifiziertes Mitglied der AJŠA.

Motivierende Bewertung

Die Qualität der durchgeführten Arbeit, die Qualifizierung des Lektors sowie die Länge und Intensität der Zusammenarbeit beeinflussen die Honorarhöhe.

Betreuung

bei uns ist der Lektor Teil eines Teams. Er bekommt von uns methodische Unterstützung, und wir schaffen exzellente Bedingungen für die Vorbereitung des Unterrichts.

Učte pro nás

ANWERBUNG UND ANFORDERUNGEN

In unser Team nehmen wir ausschlieβlich qualifizierte Lektoren mit Erfahrung im Sprachunterricht auf. Bei jedem Kandidaten überprüfen wir, ob er unsere hohen Anforderungen erfüllt, zu den wesentlichen gehören folgende:

Erfahrungen im Sprachunterricht
Ausgezeichnete theoretische und praktische Sprachbeherrschung
Abgeschlossene Hochschulausbildung, Sprachzertifikate
Positiver und aktiver Ansatz, Kommunikationsfähigkeit
Flexibilität, Zuverlässigkeit und Loyalität

Das Auswahlverfahren besteht ferner aus zwei persönlichen Gesprächen, von denen das zweite in einer Musterstunde mit einer methodischen Analyse und einem anschließenden Feedback besteht.

Aktuell angebotene Positionen

Methodik

Die effektive Methode von James Cook Languages. Wir haben sie auf Grund unserer Erfahrungen beim Sprachunterricht für Firmen entwickelt. Sie hat sich als effizient für einen schnellen sprachlichen Fortschritt erwiesen.

Our method

Die Sprachenfortbildung für Firmen hat ihre Spezifika, vor allem hinsichtlich der Frequenz des Unterrichts, der Motivation und der Möglichkeit des Selbststudiums der Teilnehmer. Dies reflektiert die Methode Coach&Practise, die auf den folgenden Prinzipien beruht:

Prepare

prepare

der Plan der Stunde ist ein „Projekt“, das auf Papier festgehalten wird und die spezifischen Bedürfnisse des Studenten widerspiegelt; der Lektor erklärt immer das Ziel der Stunde und die einzelnen Aktivitäten.

Coach Coach

coach

Der Lektor ist ein Coach, er moderiert die Lektion, bindet die Studenten so weit wie möglich ein und regt sie zur Diskussion an; die Studenten sprechen 80% des Unterrichts; die Fehlerkorrektur beruht auf einer Drei-Stufen-Methode (Self-correction/Peer-correction/Teacher correction).

Practise

practise

Das gründliche Einüben und Festigen des Stoffs direkt in der Stunde wird durch Anknüpfen in Folgestunden, durch Wiederholen, die aktive Einbindung der Studenten und die Motivation zum Selbststudium noch gefördert.

    METHODISCHE TRAININGS

    Wir wollen die besten Lektoren haben, deshalb investieren wir in ihre Fortbildung.

    Alle unsere Lektoren absolvieren beim Einstieg in die Firma einen Block von 7 obligatorischen Trainings, bei denen sie unsere Methodik Coach & Practise kennenlernen; die Muttersprachler absolvieren auβerdem ein interkulturelles Training. Danach haben sie die Möglichkeit, jede Woche weitere fakultative Trainings – sogenannte Workshops – zu absolvieren. Jährlich organisieren wir ca. 80 Workshops zur Weiterbildung im Bereich der Methodik des Fremdsprachenunterrichts.

    Zu den beliebtesten Themen gehören u.a.:

    • Möglichkeiten der Motivierung der Studenten
    • Erweiterung des Wortschatzes
    • Vorbereitung auf Sprachprüfungen
    • Spiele und unterhaltsame Aktivitäten
    • Wie man Grammatik unterrichten kann
    Spokojení studenti

    BETREUUNG DER LEKTOREN

    Intensive Betreuung im Lauf der gesamten Zusammenarbeit
    Methodische Unterstützung
    Qualitätsvolles Umfeld für die Lektorentätigkeit
    Lektorenhierarchie als Chance für die berufliche Weiterentwicklung

    Die Einbindung des Lektors in die Lektorenhierarchie garantiert, dass er von seinem Mentor (Senior Teacher) Unterstützung und Hilfe bekommt.

    Er erhält regelmäßig ein konkretes Feedback, das seine methodische Weiterentwicklung ermöglicht. Der Mentor absolviert mit dem Lektor Hospitationen und führt methodisch-organisatorische Besprechungen sowie bewertende Gespräche mit ihm durch (Feedbacks aus den Umfragen zur Zufriedenheit der Studenten). Gemeinsam erstellen wir daraufhin einen individuellen Entwicklungsplan (Individual Development Plan) und arbeiten an seiner Erfüllung.

    Mentor

    Die Lektoren finden bei uns ein ansprechendes Umfeld für die Vorbereitung der Unterrichtsstunden.

    Zur Verfügung stehen eine voll ausgestattete Bibliothek, Zeitschriften, Zeitungen, Kopiergeräte, Drucker, Computer und Wifi-Anschluss. Zusätzlich verleihen wir Audioplayer oder Tablets für den Unterricht. Wir geben eine interne Zeitschrift mit Informationen über JCL und methodische Kapitel heraus.

    Tužka
    Jsme nejlepší
    Für die Lektoren veranstalten wir außerdem regelmäßig informelle Treffen sowie kulturelle und sportliche Aktivitäten.

    REFERENZEN

    „Mit James Cook arbeite ich bereits beinahe sechs Jahre zusammen.  Meine Arbeit hat mir immer Spaß gemacht, doch aus der Erfahrung weiß ich, dass die Begeisterung für die Sache nicht genügt. Bei James Cook habe ich eine hervorragende Unterstützung seitens der Leitung und der Koordinatoren.  Als Senior Teacher schätze ich auch die Schnelligkeit der Kommunikation mit dem internen Team sowie die Bereitschaft, alles zur beidseitigen Zufriedenheit zu lösen.  Die Kommunikation ist sehr prompt und folglich effektiv. Nie habe ich das Gefühl gehabt, dass ich jemanden mit einer Frage aufhalte oder sogar belästige. Wenn ich meinen Stundenplan um neue Kurse ergänzen möchte, habe ich innerhalb relativ kurzer Zeit ein Angebot auf dem Tisch. James Cook hat ein ausgezeichnetes System für die Aufrechterhaltung und Vertiefung der Beziehungen in Form von regelmäßigen Workshops und anderen Veranstaltungen für die Lektoren. All das und die Tatsache, dass sich die Kollegen und auch die Angestellten im Back-Office gerne Zeit für ein paar nette Worte nehmen, wenn wir uns persönlich sehen, ist für mich ein Zeichen von hoher Professionalität.”

    Reference Mirka Singerová - senior teacher

    „Zur Besatzung von James Cook Languages habe ich mich im Jahr 2007 hinzugesellt, da mir diese Sprachschule von Anfang unter allen am meisten imponierte, und ich muss sagen, dass mich meine Erwartungen nicht enttäuscht haben. Ganz im Gegenteil: Sie wurden im Lauf der Jahre in vielerlei Hinsicht übertroffen. Immer wieder bin ich auf sehr freundliche und offene Menschen gestoβen; ihren professionellen und zugleich menschlichen Zugang zu jedem Einzelnen betrachte ich als unschätzbar. Jede Angelegenheit wird schnell, effektiv und problemlos geregelt. Als Lektorin schätze ich sehr die Möglichkeiten zur ständigen Fortbildung im Rahmen unserer Workshops sowie zur professionellen Weiterentwicklung und Zusammenarbeit an weiteren Projekten im Rahmen des Teams. Als Senior Teacher betrachte ich die enge Zusammenarbeit mit talentierten Menschen und die Möglichkeit, deren Talente weiterzuentwickeln, als größte Herausforderung meiner Arbeit.”

    Reference Jana Křístková - senior teacher

    „Seit Herbst 2011 arbeite ich als Deutschlektorin für „James Cook Languages“. Was mir bei dieser Sprachschule von Anfang an gefallen hat, war die angenehme Arbeitsatmosphäre in den Büroräumlichkeiten. Vorwiegend junge und sehr freundliche Leute arbeiten hier. Ich konnte immer mit allen Fragen kommen und fühlte mich vom ersten Tag an eingebunden und akzeptiert. Auch der professionelle Arbeitsstil, sei es bei der Organisation der Kurse oder bei den regelmäßigen Forbildungsseminaren, sagt mir zu. Da ich außerdem an einem Kulturzentrum in Prag mitarbeite, kommt es mir entgegen, dass ich mir die Zahl der Kurse beliebig aussuchen kann. Bei JCL hat man mich diesbezüglich immer unterstützt. Durch die Sprachschule habe ich die Vorteile des Unterrichts für Erwachsene entdeckt (eigentlich bin ich ausgebildete Pädagogin fürs Gymnasium); ich muss sagen, dass sie ein sehr dankbares Publikum sind.”

    Reference Maria Glitzner - Lektorin

    „Was ich an JCL mag, ist die Tatsache, dass es sich um ein „lernendes Unternehmen“ handelt, das nicht nur auf dem Markt der Sprachschulen bestehen möchte, aber sogar allen voraus sein will. Deshalb verlangt JCL höchste Qualität nicht nur von den engsten Mitarbeitern, aber von allen die für JCL als Lektorin oder Lektor tätig sind. Und sind es nur die paar Stunden die Woche, auch diese Lektorinnen und Lektoren bekommen methodisches Training und können sich weiterentwickeln. Wichtig ist dabei die Zufriedenheit, und das nicht nur seitens des Kunden, aber auch der Schule und der Lektorin und des Lektors.”

    Reference Eva Flachowsky - senior teacher

    „Mit der Sprachschule James Cook Languages arbeite ich schon acht Jahre lang zusammen. Auf das Deck von JCL bin ich gestiegen, als ich das 1. Jahr an der Pädagogischen Fakultät der Karlsuniversität (PedF UK) studierte. Dadurch habe ich Fortbildung für Firmen aus praktischer Sicht kennengelernt. Im Nachhinein kann ich sagen, dass mir die Erfahrung mit dem Englisch- und Russischunterricht in Firmen viel mehr gegeben hat als das Studium an der Hochschule. Dank JCL habe ich mir einen professionellen Zugang zur Arbeit angeeignet, außerdem kann ich nun neben dem Unterricht auch Lektoren weiterbilden. Meine Arbeit habe ich sehr gern und ich denke, dass ich gleich zu Beginn meiner Karriere den „richtigen“ Kurs gewählt habe.”

    Reference Tatiana Blahetová - senior teacher

    „Für James Cook Languages arbeite ich seit 2006 und kann sagen, dass dies die richtige Wahl war – bislang war ich immer mit der gegenseitigen Zusammenarbeit zufrieden. Von Anfang an hat mich vor allem das Umfeld für die Lektoren angesprochen – im Resource Center kam ich mir fast wie Alice im Land der (Lektoren-) Wunder vor, aus den Workshops bin ich voll neuer Ideen nach Hause gegangen, und noch heute erinnere ich mich an so manche Party für die Lektoren. Zugleich schätze ich den positiven und professionellen Ansatz des gesamten Teams sehr, das mich immer unterstützt hat, wenn ich Rat in einer Angelegenheit brauchte. Und nicht nur das – ich habe hier auch viele Gelegenheiten für meine persönliche Entwicklung bekommen, sei es beim Testen von neuen Studenten, bei der Führung von Intensivkursen oder durch die Zusammenarbeit bei der Erstellung von didaktischem Material und bei weiteren Projekten. Heute hoffe ich als Senior Teacher, dass es mir gelingt, die Tradition fortzusetzen und auch weitere Lektoren so positiv zu unterstützen, wie ich es selbst erlebt habe.”

    Reference Anna Wagnerová - senior teacher
      weitere Referenzen

      © 2017 James Cook Languages s.r.o.